Gerüchte

Gerüchte

von T'Len
tlen2@freenet.de



2006
Fandom: SK Kölsch
Charaktere: Jupp, Falk, Achim, Gino
Kategorie: G, Humor
Feedback: tlen2@freenet.de
Summe: Jupp hat Falk geküsst. Das spricht sich natürlich rum.

Inhalt: Kleine Fortsetzung zur Folge „Köln-Düsseldorfer“ vom letzten Mittwoch. Auf einem Rheinkreuzfahrtschiff wurde der Koch mit dem Kopf in seinem eigenen Topf gefunden. Jupp und Falk müssen ihre Ermittlungen allerdings zurückstellen, um nicht eine großangelegte LKA-Aktion zu gefährden. Die leitet Wellem, ein Düsseldorfer und damit von Natur aus schon Jupps Erzfeind, zumal auch Falk ihn nicht für vertrauenswürdig hält. Natürlich ermitteln die beiden trotz Verbot. Wellem hat derweil dem misstrauisch gewordenen Kapitän erzählt die zwei seien „zwei Schwuchteln von der Modemesse“, die gerade in Düsseldorf stattfindet. Um das glaubhaft zu machen, provoziert er einen Kuss, als Jupp Falk zum Geburtstag gratuliert und zwar in der Bar, vor allen Gästen.

Disclaimer: Die Rechte der in dieser Fan-Story verwendeten geschützten Namen und Figuren liegen bei den jeweiligen Inhabern. Eine Kennzeichnung unterbleibt nicht in der Absicht, damit Geld zu verdienen oder diese Inhaberrechte zu verletzen. Vielen Dank an Lady Charena fürs Beta.


„Na, ihr Süßen, wann ist denn die große Hochzeit?“

„Häh?“, Jupp blickte von Achim zu Gino und wieder zurück zu Achim, die beide grinsten. „Was is’ los?“ Sein fragender Blick wanderte zu Falk, der mit ihm ins Büro gekommen war. Doch von Schermbeck zuckte nur mit den Schultern.

„Wer trägt denn das Brautkleid?“, feixte Gino.

„Spinnt ihr, oder was? War heute morgen was in eurem Kaffee?“, wollte Jupp wissen.

„Uns hat ein Vögelchen gezwitschert, was ihr auf dem Schiff noch so getrieben habt außer einen Mörder zu fangen“, sagte Achim. „Heiße Küsse, ja? Und eine gemeinsame Kabine!“

Jupp wandte sich empört zu Falk um, doch der wehrte rasch ab: „Ich habe nichts gesagt.“

„Woher?“, wollt Jupp wissen.

Achim und Gino grinsten. „Zeugenschutz.“

Doch eine Antwort war auch gar nicht nötig. Jupp wusste auch so, dass nur eine Person dies verbreitet haben könnte. „Wellem, du Sau!“, schrie er. „Ich mach’ dich fertig.“ Damit stürmte er aus dem Büro.

Achims und Ginos Lachen folgte ihm

„Ich geh ihm wohl besser nach“, sagte Falk. „Nicht, dass er wegen Polizistenmord verhaftet wird. Ich gewöhn mich so ungern an einen neuen Partner.“

In seinen Augen funkelte es verdächtig.

Ende

---------------------------------------------------

Zurück/Back