Albträume?

Albträume?

von T'Len (2003)
tlen2@freenet.de



Serie: ENT
Paarung: Tu/A, Tu/R, Tu/M, Tu/P (m/m-slash)
Code: NC-17, Humor
Feedback: tlen2@freenet.de
Summe: Eine Szene zur Folge "In guter Hoffnung".

Disclaimer: Leider gehören mir die Jungs und Mädels nicht. Ich habe sie nur für ein bisschen Fanfiction-Spaß ausgeborgt. Damit sollen keine Urheberrechte verletzt werden. Und natürlich wird damit nichts verdient. Beachtet die Altersangabe und geht wo anders spielen, wenn ihr zu jung seit oder euch am Thema stört.

Vielen Dank an Lady Charena fürs Beta.


"Was...?" Tucker schreckte hoch, als er etwas Großes, Hartes gegen sein Hinterteil pressen fühlte.

Eine starke Hand streichelte über seinem Bauch. "Ich möchte Liebe mit dir und unserem Baby machen.

"Jonathan, was zur Hölle..." Trip riss seine Augen auf - und starrte in Malcolm Reeds lächelndes Gesicht.

"Unser Baby macht dich so attraktiv, Liebling.

Bevor er auch nur die Chance hatte zu antworten, beugte Reed sich hinab und nahm seinen Penis in seinen Mund.

"Nein!" Tucker versuchte ihn wegzuschieben.

"Ich bin so heiß auf dich." Plötzlich kniete Travis über ihm, bereit ihn in sich aufzunehmen.

"Aufhören!" Tucker schnappte nach Luft.

"Ich habe Ihnen ja gesagt, die Schwangerschaft wird Ihren Hormonspiegel verändern und sexuelle Begierden wecken. Kein Grund, sich Sorgen zu machen. " Phlox lächelte ihn an. Sie waren offensichtlich in der Krankenstation "Und jetzt beugen Sie sich bitte vorsichtig über die Liege und zeigen mir Ihr Hinterteil. Ich werde mich sofort um Ihr Problem kümmern.

"Arrrgh" Tucker setzte sich in seinem Bett auf - sein eigener Schrei hallte noch in seinen Ohren. Was für ein Albtraum!. Bestimmt war die verdammte Schwangerschaft daran Schuld. Seine Hormone spielten wirklich verrückt, wenn er so von den anderen Jungs träumte. Er schüttelte sich. Er war doch nicht... also ehrlich! Schließlich wäre er jetzt nicht schwanger, wenn er nicht auf Frauen stünde. Warum hatte er nicht von Hoshi oder sogar T'Pol geträumt?.

Er sank zurück.. Nur ein Traum, sagte er sich selbst, es war nur ein Traum - nichts, worüber er sich Sorgen machen musste. Aber warum, verdammt noch mal, war er jetzt so erregt?

Plötzlich öffnete sich die Tür und Archer, Reed, Maywheather und Phlox traten ein. "Wir wissen von deinem Problem, Trip, und wir alle werden uns darum kümmern", erklärte der Captain lächelnd.

"Aufwachen, Trip, aufwachen", rief Tucker panisch und kniff sich selbst in den Arm - doch nichts geschah.

Ende

---------------------------------------------------

Zurück/Back